Mit diesen einfachen Amazon PPC Tipps erhalten Sie mehr Bewertungen und steigern Ihren Umsatz

Anna Sträter

16.11.2023

Lesezeit: 3 Minuten

Maximieren Sie Ihren Umsatz und Ihre Sichtbarkeit auf der größten E-Commerce-Plattform der Welt


Produktbewertungen sind für das Einkaufserlebnis im E-Commerce unerlässlich, da sie potenziellen Käufern unverzichtbare Informationen über die Qualität und den Wert eines Produkts liefern.

Laut einer Studie von BrightLocal vertrauen 88 % der Kunden Online-Bewertungen in gleichem Maße wie persönlichen Empfehlungen. Um den Erfolg Ihres eCommerce-Geschäfts zu sichern, müssen Sie unbedingt aktiv um Kundenfeedback durch Strategien zur Gewinnung von Bewertungen werben.

Wenn Sie die Anzahl der Bewertungen für Ihre Produkte erhöhen möchten, sind Amazon Pay-Per-Click (PPC) Kampagnen eine praktikable Lösung. Mit PPC können Unternehmen spezielle Anzeigen erstellen und bezahlen, die auf der Grundlage bestimmter Schlüsselwörter oder demografischer Merkmale auf Amazon erscheinen.

Wenn diese Strategien richtig eingesetzt werden, bringen sie mehr Produktaufrufe, Käufe und natürlich Kundenfeedback! Der Einsatz von PPC ist ein wirksamer Weg, um den Traffic zu erhöhen und positive Bewertungen zu generieren.

Eine solide Grundlage mit Amazon PPC schaffen

Bevor Sie mit der Gestaltung Ihrer Kampagnen auf dem weltweit größten Marktplatz beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ein Konto für Ihr Unternehmen auf Amazon eingerichtet haben. Falls noch nicht geschehen, melden Sie sich so schnell wie möglich für ein Amazon-Verkäuferkonto an. Sobald Sie bereit sind, erstellen Sie sorgfältig die wichtigsten Kampagnen und Anzeigengruppen für einen langfristigen Erfolg.

Sind Sie bereit, Ihr Amazon-Werbekonto optimal zu nutzen? Erstellen Sie Ihre erste PPC-Kampagne und Anzeigengruppe, indem Sie sich einfach in Ihrem Konto anmelden, auf die Schaltfläche „Neue Kampagne“ klicken und den Anweisungen folgen.

Denken Sie daran: Kampagnen sind um bestimmte Themen oder Produktlinien herum organisiert, während Anzeigengruppen auf Schlüsselwörter oder Produkte abzielen. Starten Sie jetzt mit den folgenden Amazon PPC Best Practices für optimalen Erfolg!

Die Priorisierung der richtigen Keywords für Ihre Kampagnen und Anzeigengruppen ist entscheidend für eine erfolgreiche Kampagne. Diese Wörter sollten mit dem in Verbindung stehen, wonach Kunden in Bezug auf Ihre Artikel suchen. Nutzen Sie daher das Keyword-Recherche-Tool von Amazon, um die richtigen Zielkeywords auszuwählen. So können Sie sicherstellen, dass potenzielle Kunden genau das finden, wonach sie suchen. 

Wenn Ihre Kampagnen und Anzeigengruppen eingerichtet sind, ist es an der Zeit, Gebotsbeträge und Budgets festzulegen. Ihr Gebotsbetrag ist der Höchstbetrag, den Sie bereit sind zu zahlen, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, während ein Budget die maximale Summe widerspiegelt, die Sie innerhalb eines festgelegten Zeitraums ausgeben möchten. Um den optimalen Nutzen aus Ihrer Investition zu ziehen, sollten Sie diese Zahlen sorgfältig berechnen.

Zielen Sie auf Ihren idealen Kunden

Um den Erfolg Ihrer PPC-Anzeigenkampagnen zu maximieren, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die ideale Zielgruppe ansprechen. Nutzen Sie demografische Daten und Interessen der Verbraucher, um einzugrenzen, wer genau Ihre Anzeigen sehen soll.

Wenn Sie z. B. hochwertige Outdoor-Ausrüstung verkaufen, sollten Sie Personen mit einem höheren Einkommen ansprechen, die eine Affinität zu Outdoor-Aktivitäten haben.

Amazon bietet zahlreiche leistungsstarke Targeting-Optionen, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeige von den richtigen Personen gesehen wird. Sie können zum Beispiel Produkt- und Kategorie-Targeting verwenden, um Ihre Anzeigen denjenigen zu zeigen, die sie mit höherer Wahrscheinlichkeit kaufen werden, da sie kürzlich ähnliche Artikel angesehen oder gekauft haben.

Darüber hinaus können Sie Zielgruppen ausschließen, die Ihre Produkte bereits besitzen, um zu vermeiden, dass wertvolle Werbeeuros an Interessenten verschwendet werden, die wahrscheinlich nicht wieder kaufen werden.

Optimale Anzeigentexte und Assets

Für die Wirksamkeit Ihrer Kampagnen ist es wichtig, dass Sie Ihre Anzeigentexte und Werbemittel optimal gestalten. Das bedeutet, dass Sie ansprechende Überschriften und Beschreibungen für die Anzeigen verfassen müssen, die die Vorteile Ihres Produkts für potenzielle Kunden kurz und bündig umreißen – und sie so zum Klicken verleiten! Mit optimierten Inhalten werden Sie mit Sicherheit den größten Erfolg mit Ihren Anzeigen erzielen.

Es ist wichtig, außergewöhnliche Produktbilder und -videos zu verwenden, um Ihre Artikel zu zeigen und potenziellen Käufern ein klares Bild davon zu vermitteln, was sie erwerben. Sie können verschiedene Anzeigentexte und Komponenten bewerten, um herauszufinden, welche Mischung am besten funktioniert.

Analytik

Die Messung des Erfolgs und die Vornahme von Anpassungen mit der Amazon-Werbekonsole sind für den Erfolg Ihrer PPC-Kampagnen entscheidend. Sie können wichtige Statistiken wie die Klickrate und die Konversionsrate überwachen, um herauszufinden, wo Änderungen erforderlich sind. Außerdem können Sie die Konsole nutzen, um Gebote oder Budgets sofort zu ändern, um eine effiziente Verwendung Ihrer Mittel zu gewährleisten.

Strategien für Fortgeschrittene

Um den Erfolg Ihrer Amazon PPC-Kampagnen weiter zu steigern, empfehlen wir Ihnen, fortgeschrittene Strategien wie automatisiertes Targeting und dynamisches Bieten zu erforschen. So können Sie sicherstellen, dass die Algorithmen von Amazon Ihre Gebote und Zielgruppen optimal an die Leistung Ihrer Kampagne anpassen.

Die Nutzung von Sponsored Brands- und Sponsored Products-Kampagnen sind effektive Taktiken, die bemerkenswerte Ergebnisse erzielen können. Sie können Werbebanner mit Ihrem Markenlogo erstellen, die wiederum mehrere Produkte präsentieren – all dies über die Option Gesponserte Marke.

Alternativ können Sie auch eine Anzeige erstellen, die speziell auf einzelne Produkte zugeschnitten ist, indem Sie eine Kampagne für gesponserte Produkte verwenden. In jedem Fall haben sich diese beiden Optionen als effektiv erwiesen, wenn es darum geht, den Umsatz zu steigern und Produktbewertungen von Kunden zu sammeln!

Durch Experimentieren und häufiges Testen verschiedener Kampagnentypen, wie z. B. Brand Awareness- oder Traffic-Kampagnen, können Sie leicht feststellen, welcher Typ für Ihr Unternehmen am vorteilhaftesten ist. So können Sie die notwendigen Anpassungen vornehmen, um die Ergebnisse Ihrer Kampagnen kontinuierlich zu verbessern.

Zusammengefasst

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Amazon PPC-Kampagnen eine großartige Möglichkeit sind, Bewertungen und Verkäufe zu steigern. Wenn Sie Ihre Kampagnen und Anzeigengruppen sorgfältig planen, die richtigen Kunden ansprechen, die Texte und Bilder Ihrer Anzeigen optimieren und die Leistung regelmäßig messen, um Anpassungen vorzunehmen, dann sind dem Erfolg Ihrer PPC-Bemühungen keine Grenzen gesetzt!

Schöpfen Sie das ultimative Potenzial Ihrer Amazon PPC-Kampagnen mit modernsten Taktiken aus, wie z. B. automatisches Targeting, Sponsored Brands, Sponsored Products-Kampagnen, und messen Sie dann die Ergebnisse für die laufende Optimierung.

Um die nächste Stufe zu erreichen, nutzen Sie wertvolle Ressourcen wie Branchenblogs und Experten oder tauchen Sie direkt in die Amazon Advertising Console und das Help Center ein, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein! Gemeinsam mit dem amz.mala Team!

Kürzliche Posts

Entwicklung Kaufland Global Marketplace Seller

Die Zukunft des Kaufland Marktplatzes: Chancen und Herausforderungen für Verkäufer

Wettbewerbsanalyse

Amazon-Wettbewerbsanalyse: Die Geheimnisse des Erfolgs auf dem größten Online-Marktplatz enthüllt

OTTO Rich Content Design

Erfolgreiches Content Marketing auf OTTO: Alles über OTTO Partner Connect, Suchmaschinenoptimierung und Rich Content